VITA

Eva Maria Mitter M.Mus. Dipl.-Mus. B.A. B.A.

Eva Maria Mitter ist eine klassische Akkordeonistin aus Österreich.
Sie studierte ab dem 14. Lebensjahr an der Bruckner-Privatuniversität Linz und kam zum Aufbaustudium an die Folkwang Universität der Künste nach Essen zu Prof. Mie Miki. Des Weiteren verbrachte sie ein Studienjahr an der Sibelius Akademie Helsinki (FIN) bei Prof. Matti Rantanen.
Eva Maria Mitter erhielt Stipendien von der Oscar und Vera Ritter Stiftung und des Vereins Yehudi Menuhin Live Music Now. Sie belegte Kurse bei Mie Miki, Geir Draugsvoll, Janne Rättyä, Friedrich Lips, Joe Macerollo, Stefan Hussong, Juan José Mosalini und Georg Friedrich Schenck.

Eva Maria Mitter ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe in Österreich, Deutschland, Italien, Polen und Japan.
Neben einer regen kammermusikalischen Tätigkeit (Auftritte bei Festwochen Gmunden, Konzertreihe Eisklang, Muziekbiennale Niederrhein, Yo! Opera Utrecht, MOVE! in town Krefeld, Brucknerfest Linz) arbeitet sie mit Komponisten wie Ying Wang, Gordon Kampe, Till A. Körber, Michelle DiBucci, Elnaz Seyedi und Nicolaus A. Huber zusammen und führt Uraufführungen auf.
Mitter ist Gast im E-mex Ensemble für Neue Musik und Musikerin in Produktionen am Landestheater Linz, Schauspiel Dortmund, TIC-Theater Wuppertal, und Musiktheater Gelsenkirchen.
Sie lebt in der Nähe von Linz, Oberösterreich.